Willkommen auf meinem Blog

02 Mai

Nordic Walking - Die richtige Stocklänge

geschrieben von 
Die Bilder wurden zur Verfügung gestellt von: Die Bilder wurden zur Verfügung gestellt von: Brav GmbH Germany Swixsport + Buttler`s

Die Länge der Nordic Walking Stöcke sollten der Körpergröße angepasst sein 

An die Stöcke fertig los....die richtigen Nordic Walking Stöcke sind für den richtigen Bewegungsablauf beim Walken entscheidend. Daher sollte die Länge der Nordic Walking Stöcke der Körpergröße angepasst sein. Wie man die richtige Größe für sich ermittelt und auf was man sonst noch achten sollte steht in meinem Bericht für Brav Germany GmbH, TOKO / Swix-DE und SWIX / AT .......

Effektives Ganzkörpertraining mit den passenden Stöcken 

Nordic Walking, ein sanftes, effektives Ganzkörpertraining für Jung und Alt, das man im Freien ausführt. Raus in die Natur, sich fit halten, Entdeckungen machen, entspannen, alleine oder in lockerer Gruppe unterwegs sein und Umschalten auf Wohlbefinden, was gibt es Schöneres? Das ist Fitness für Körper, Geist und Seele. Mit der richtigen Bekleidung, den richtigen Nordic Walking Schuhen und den richtigen Nordic Walking Stöcken ist man gut gerüstet bei dieser Sportart draußen unterwegs. Man ist unabhängig von Zeit und Wetter und kann auf jedem Untergrund und jedem Gelände zu jeder Jahreszeit diese tolle Sportart nutzen. 

Die richtige Längenauswahl der Stöcke ist mit das wichtigste Kriterium für das richtige Ausüben von Nordic Walking. Sind die Nordic Walking Stöcke etwa zu lang, kann das zu Fehlhaltungen führen. Sind die Stöcke zu kurz, dann nimmt man eine gebeugte Haltung beim Walken ein. Die Nordic-Walking-Stocklänge sollte der Körpergröße entsprechen und eine aktive Technik und Energieübertragung unterstützen. Stützen, Führen und Dämpfen das sind die 3 Funktionen, die ein Nordic Walking Stock erfüllen sollte. Mit der richtigen Größe der Stöcke nimmt man fast automatisch eine aufrechte Haltung beim Gehen ein. Der Rücken wird spürbar aufgerichtet. Die Stöcke übertragen die Energie bei der Schubphase und entlasten beim längeren Laufen die Beine. Das sorgt für eine gute ausgewogene Balance beim Gehen.  Bei Auf- und Abstieg am Berg geben Nordic Walking Stöcke die nötige Kraft und Sicherheit.

Einfach losgehen "loslassen", den Kopf frei machen, das löst auch Verspannungen. Das Loslassen -des Stockes- zählt zu den Grundtechniken beim Nordic Walking.  Mit offener Hand werden in der Schubphase die Finger hinten geöffnet, weit gespreizt (Loslassen) und der Griff vom Stock wird frei gegeben, so dass der Stock nur noch an der Schlaufe am Handgelenk mitschwingt. Bei der Schwungphase wird dann der Stock wieder aktiv umgriffen. 

Anspannen und Loslassen der Muskeln ist übrigens eine alte Entspannungstechnik, die sich bei vielerlei Beschwerden auf den gesamten Körper und dem Befinden positiv auswirkt. Bei dieser Technik des Stockeinsatzes, des Loslassens und Greifens lernt man eine gute Verarbeitung von Schlaufen zu schätzen. Die Schlaufen sitzen gerade so fest am Handgelenk, dass eine optimale Kraftübertragung auf dem Stock beim Öffnen der Hand in der Schubphase nach hinten möglich ist. 

Die richtigen Stöcke finden 

Stöcke sind unentbehrlich zur Ausübung von Nordic Walking, für die Aufwärmübungen vor dem Laufen, zur Kräftigung, Dehnung und Koordination. Nordic Walking ist 40 bis 50 % effektiver als Walking ohne Stöcke. Im Gegensatz zu anderen Sportarten wird beim Nordic Walking durch den Stockeinsatz nicht nur die Muskulatur im Bereich der Beine und des Gesäßes sondern auch die Schultern, Arme und Hände beansprucht und gekräftigt. Bei der Vielzahl an Nordic Walking Stöcken, die es derzeit am Markt gibt, ist es nicht leicht, die passenden Stöcke zu finden. Nordic Walking Stöcke unterscheiden sich wesentlich von Ski-, Wander- und Trekkingstöcken. Daher sollten Sie vor dem Kauf genau prüfen, ob es sich bei den Stöcken Ihrer Wahl tatsächlich um Nordic Walking Stöcke handelt.

Die meisten Stöcke sind so konzipiert, dass sie über eine Vielzahl an Extras verfügen. Dazu zählen hochwertige Schlaufen und Komfortgriffe aus Kork oder Kautschuk. Die Schlaufen sollten gut sitzen und bei längeren Laufen keine Blasen verursachen.  Griffe aus Kork absorbieren den Schweiß, so dass jederzeit ein guter Griff möglich ist und man nicht abrutscht. Kautschukgriffe sind besonders robust und aufgrund ihrer hohen Strapazierfähigkeit perfekt für den Einsatz in unwegsamem Gelände geeignet. Die Griffe sind ergonomisch geformt und liegen gut in der Hand. So wird die Kraft optimal auf den Stock übertragen, dadurch spart man auf längeren Strecken wertvolle Energie. Die Gummis dämpfen auftretende Erschütterungen sanft ab und reduzieren auf diese Weise die Belastungen für die Handgelenke und Arme. Egal, ob für einen Walk im Park, bei einem Street Walk, im Wald, am Strand bei einem Beach Walk, bei einem Nordic High Walking durch die Berge oder einer längeren Tour durch Feld + Wiesen, Nordic Walking Stöcke sind unverzichtbare, wertvolle und tolle Begleiter.

Ich benutzte die Nordic Walking Stöcke CT4 von Swix und habe eine gute, persönliche Beziehung zu den Stöcken aufgebaut. ;-) ...sie passen zu mir, das sind meine...Laufen ohne sie geht gar nicht. Die CT4 von Swix sind qualitativ hochwertig verarbeitet und leicht im Gewicht. Ich nehme sie sehr gerne, sie liegen gut in der Hand, sind leicht und geben ein gutes Gefühl beim Walken. Besonders praktisch sind die Click-Schlaufen Das Click-Schlaufen-System erlaubt es die Schlaufen vom Stock zu trennen, ohne dass man die Hand aus der Schlaufe herausnehmen muss. Dies erweist sich als praktisch, wenn ich mir beispielsweise die Schuhe zubinden muss, etwas trinken möchte,  oder wenn ich mit dem Hund unterwegs bin. So kann ich unseren Hund schnell mit einem Klick ab oder anleinen. Der gute Grip der Spitzen, das geringe Gewicht der Stöcke und das schöne Design haben mich überzeugt. Nach langer Zeit der Benutzung über Stock und Stein, Feld und Wiesen habe ich bis jetzt noch keinen einzigen Kratzer an den schönen neon-grüngelben Stöcken feststellen können und auch die Schlaufen sind einwandfrei. 

Der Unterschied zwischen Wanderstöcken, Trekking- und Nordic Walking Stöcken.

Nordic Walking Stöcke

  • Stöcke sind aus Aluminium oder Carbon (geringes Gewicht).
  • Griffe sind ergonomisch geformt aus Kork oder Schaumstoff.
  • Die Griffe haben eine Handschlaufe mit einer Daumenschlaufe. Dadurch wird die Hand so nah wie möglich am Stock gehalten.
  • Sind in der Regel einteilig (es gibt aber auch Teleskop-Stöcke).
  • Haben eine kleine Spitze aus Metall (für unbefestigte Wege) und einen Gummipuffer für Asphaltwege.

Wanderstöcke / Trekkingstöcke

  • Stöcke sollten ebenfalls aus Aluminium oder Carbon sein (geringes Gewicht).
  • Rutschfeste, aber deutliche dickere Griffe meistens aus Gummi.
  • Haben eine einstellbare Handschlaufe.
  • Sind in der Regel dreiteilig (verstellbare Größe; auch bezeichnet als Teleskopstock zum Zusammenklappen).
  • Haben eine gehärtete, speziell geformte Spitze aus Metall (ohne Gummipuffer).

Die richtige Länge für Nordic Walking-Stöcke:

Die richtige Länge der Stöcke ist für eine funktionelle Technik und für einen effektiven Bewegungsablauf entscheidend. Gute Stöcke unterstützen, führen und dämpfen.

Die schnellste Variante für eine optimale Stocklänge findet man heraus, wenn man den Stock (ohne Asphaltpads) vor sich hinstellt und der seitliche Schlaufenausgang am Griff sich bei aufrechter Haltung auf Bauchnabelhöhe befindet.

Mit der Formel:

Körpergröße in cm x 0,66 

findet man ebenfalls die passende Stocklänge in cm.

In der Regel empfehlen die Fachgeschäfte nach dieser Berechnung in 5cm-Schritten vorzugehen. Wenn Ihre Berechnung also z.B. 113cmStocklänge ergibt, sollten Sie  sowohl die 110erVariante als auch die 115erLänge einfach ausprobieren und nach Gefühl entscheiden. Fortgeschrittene können sich für die höhere Variante entscheiden. Man merkt relativ schnell, welche Länge am besten geeignet ist und mit welcher Länge man sich beim Laufen wohler fühlt.  Die Stöcke sollten unterstützen, ohne dass es zu Fehlhaltungen kommt und die Schlaufen sollten bequem sein und passen. Dazu einfach mit den Stöcken im Geschäft eine Runde laufen. Es gibt auch Teleskopstock-Modelle, die individuell größentechnisch eingestellt werden können, auch das sollte man für sich ausprobieren bevor man sich entscheidet.

Markenstöcke oder vom Discounter?

Als Nordic Walking Trainerin habe ich mir im Laufe der Zeit eine kleine Sammlung unterschiedlicher Marken und Größen von Nordic Walking Stöcken angeschafft, darunter auch einige Stöcke vom Discounter. Für diejenigen Teilnehmer gedacht, die noch keine eigenen Stöcke haben, oder einfach mal zum Testen, der Größe und des Verhaltens der Stöcke auf dem Untergrund.

Es spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, wenn man als Anfänger, oder zum Ausprobieren günstigere Stöcke nimmt. Nur die Größe der Nordic Walking Stöcke sollte immer stimmen und angepasst sein!

Der Preisunterschied bei den Stöcken, lässt viele beim Discounter zu günstigeren Stöcken zu greifen. Wenn man Nordic Walking für sich als Sportart gewählt hat sind teurere Nordic Walking Stöcke aus einem Sportfachgeschäft empfehlenswert. Man wird durch eine gute Beratung belohnt und eine bessere Qualität rechtfertigt einen höheren Preis.

Ich persönlich habe festgestellt, dass die billigen Stöcke oft eine mangelnde Qualität bei den Griffen und Schlaufen aufweisen. Das Vibrieren beim Aufsetzen auf den Boden ist nervig und kann sich beim Gehen auf die Arme auf den gesamten Oberkörper übertragen. Bei den günstigeren Stöcken werden die Spitzen sehr schnell krumm und man sieht relativ schnell Kratzer im unteren Bereich der Stöcke, wenn man z.B. mal an einen Stein gerät. 

Für ein gutes  Hand- und Finger-Gefühl, Griffigkeit, Gewicht und das Gefühl der guten, sicheren Unterstützung beim Gehen lohnt es sich auf jeden Fall für ein teureres Modell zu entscheiden. Die richtigen Stöcke sorgen  für ein gutes Rundum-Gefühl, für eine perfekte Unterstützung und für die richtige Haltung beim Wandern, oder Laufen. Also nichts wie ran an die Stöcke und raus in die schöne Natur und sie mit allen Sinnen genießen. *\_(ツ)_

Meine Nordic Walking Stöcke und weitere schöne Modelle finden Sie im aktuellen Katalog von Swixsport ==> https://drive.google.com/open?id=1WqX3QTcD-45chuQBeSDmVQKH0E3dMPRx

Herzlichen Dank an Brav Germany GmbH, Swixsport/ Swix-DE  SWIX - AT

Genutze Quellen:  Unterlagen Nordic Walking Trainer-Ausbildung

                            Nordic Walking Praxisbuch 

Gelesen 557 mal
Artikel bewerten
(8 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.